José Luis Gutiérrez Hernandez

Kapellmeister, Assistent des Generalmusikdirektors und Repetitor

 José Luis Gutiérrez Hernandez

Der Dirigent und Pianist José Luis Gutiérrez wurde 1995 in Mexiko geboren. Im Alter von 10 Jahren begann er mit dem Klavierspiel und hatte rasch Wettbewerbserfolge, wurde von der Pianistin Marta Garcia Renart betreut und begann zudem mit dem Cellospiel bei Fernando Melchor, wodurch er Zugang zur Orchestermusik erhielt.

Sein Interesse am Dirigieren führte ihn zu Prof. Kenneth Kiesler an die Universität von Michigan. Es folgten Meisterkurse in England, Deutschland, Italien bei Prof. Kiesler und in Mexiko bei Alondra de la Parra. 2015 wechselte er ans Tiroler Landeskonservatorium in Innsbruck zu Dorian Keilhack, wo er sein Dirigierstudium mit Auszeichnung abschloss.

Ab Januar 2019 war José Luis Gutiérrez zunächst als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Mittelsächsischen Theater engagiert. Im Juli 2019 gab er hier sein Dirigierdebüt in Frau Luna. Ein Dirigat der Vogtland Philharmonie folgte im August des gleichen Jahres.

In der vergangenen Spielzeit dirigierte er mehrere Vorstellungen von Jules Massenets Märchenoper Cendrillon. Als Leiter der Big Band der Mittelsächsischen Philharmonie trat er zum Neujahrsempfang der Stadt und beim Sommer-Open-Air im Hof von Schloss Freudenstein hervor. In der Musiktheaterproduktion SOLO für Sie zeigte José Luis Gutiérrez als Klavierpartner von Susanne Engelhardt auch seine solistische Seite. Mit verschiedenen Arrangements des Steigerlieds begeisterte er das Publikum bei den „Kleinen Konzerten am Obermarkt“.

Seit August 2020 ist José Luis Gutiérrez am Mittelsächsischen Theater in der Funktion des Kapellmeisters, Assistenten des GMD und Repetitors tätig.


 

Aktuelle Produktionen: