Conny Grotsch

Schauspielerin

Conny Grotsch

Die Schauspielerin Conny Grotsch stammt aus Halle und hat an der Theaterhochschule Hans Otto in Leipzig studiert. Nach einem Engagement am Theater Gera kam sie 1995 ans Mittelsächsische Theater und verkörperte hier eine Vielzahl von Charakteren, auch im musikalischen Genre wie zum Beispiel in Peter Lunds Musical Hexen oder im Chansonabend mit Tim Gernitz Denn wie man sich bettet, so liegt man... In Titelrollen wie in Friedrich Dürrenmatts Besuch der alten Dame überzeugte sie ihr Publikum ebenso wie als Polly in Brecht/Weills Die Dreigroschenoper, als Sugar Kane in Manche mögen's heiß, Ranjewskaja in Tschechows Der Kirschgarten, Emilia in Shakespeares Othello oder in Stephen Kings Misery. Sie spielte in Der Diener zweier Herren die Smeraldina, in Die acht Frauen Madame Chanel, einen Gott in Brechts Der gute Mensch von Sezuan, in Fräulein Smillas Gespür für Schnee, in Tschick Frau Klingenberg, in Lutz Hübners Blütenträumen die Gila , im Verhör Lilian Barklay , in Pension Schöller Josephine Krüger und seit mehr als vier Jahren die Frau Eislein in Eine schöne Bescherung. Conny Grotsch arbeitet ebenfalls als Sprecherin und vermittelt auch in Kinder- und Jugendkonzerten zwischen Musik und jungen Zuhörern.

Aktuelle Produktionen: