4. Kammerkonzert 2020/21

Wind mal fünf

Slideshow Items

  • Das Holzbläserquintett der Mittelsächsischen Philharmonie nimmt Sie mit auf eine kammermusikalische Reise von Spanien in den Orient und weiter nach Südamerika.
    Neben Bearbeitungen bekannter Werke wie Georges Bizets Carmen-Suite und Claude Debussys Arabesque stehen Klassiker und Neuentdeckungen für diese Formation auf dem Programm. Paul Taffanel - es erklingt sein spätromantisches Bläserquintett in g-Moll - ist es zu verdanken, dass Frankreich bis heute als Hochburg des Holzbläserklangs gilt. In Malcolm Arnolds Drei Shanties op. 4 verbinden sich Elemente der Volks- und der Filmmusik. Temperamentvoll verarbeitet Júlio Medaglia in Belle Epoque en Sud-America, 1997 geschrieben für das Bläserquintett der Berliner Philharmoniker, Einflüsse von Tango und brasilianischem Chorinho.

Spielort: Schloss Bieberstein, Gut Gödelitz, Kreuzgang Dom Freiberg
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten
Sonntag

21.

März
Sonntag

28.

März

4. Kammerkonzert 2020/21

Wind mal fünf

  • Philharmonie
  • Kreuzgang Dom Freiberg
Karten