Karel Čapek: Wie ein Theaterstück entsteht

Musikalische Lesung

Slideshow Items

  • „Das Theater ist eben eine Stätte der Wunder, das größte Wunder ist allerdings, dass es überhaupt funktioniert.“ Sie wollen wissen, wie aus der Sicht eines Theaterautoren eine Theateraufführung entsteht? Zumindest im Jahre 1925? Fragen wir Karel Čapek (1890 – 1938), einen der wichtigsten tschechischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Aus dessen wunderbarem Buch hat Andreas Pannach Episoden zusammengestellt, er liest, spielt und singt, gemeinsam mit Niki Liogka am Klavier. „Wir wollen hier keineswegs den fälschlichen Eindruck erwecken, als verstünden wir das Theater, Fakt ist, dass niemand das Theater versteht…“ so Čapek.

Spielort: Theater im Bürgerhaus Döbeln
Dauer: 2 Stunden inkl. 20 Minuten Pause