Dialog: KUNST - Der widerspenstigen Zähmung?

Slideshow Items

  • Das Mittelsächsische Theater lädt erneut zum DIALOG: Im Theater Freiberg diskutieren Vertreter*innen aus Theatern und Politik auf dem Podium und mit dem Publikum drängende Fragen der aktuellen Kulturpolitik:
    Was kann und muss Kulturpolitik leisten, um die Widerspenstigkeit der Kunst zu bewahren und zu fördern? Welche kulturpolitischen Aufgaben und Strategien haben Akteure aus Politik, Kunst und Zivilgesellschaft angesichts einer immer stärker polarisierten Gesellschaft? Wie können Kunst- und Kulturinstitutionen eine Brückenfunktion in der Gesellschaft einnehmen, behaupten und ihren Beitrag für eine demokratisch-rechtsstaatlich offene Gesellschaft leisten?

    Es diskutieren:

    Sven Krüger Oberbürgermeister der Stadt Freiberg
    Frank Richter, Autor („Gehört Sachsen noch zu Deutschland“), MdL (kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag)
    Hasko Weber, Generalintendant des Deutschen Nationaltheaters Weimar und Co-Vorsitzender der Intendantengruppe des Deutschen Bühnenvereins
    Martina Jost, Mitglied des Landesvorstandes der AfD, Mdl (Sprecherin für Gesellschaftspolitik und Migration der AfD-Fraktion) für den angefragten Dr. Rolf Weigand, MdL (AfD)
    Ralf-Peter Schulze, Intendant des Mittelsächsischen Theaters
    Annett Wöhlert, Schauspieldirektorin des Mittelsächsischen Theaters

    Moderation: Michael Bartsch, freier Journalist und Autor


    Der Eintritt ist frei, Reservierungen sind möglich unter 03731 3582-35 oder tickets@mittelsaechsisches-theater.de.


    Medienvertreter*innen sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.
    Bitte melden Sie sich vorab unter 03731 3582-20 oder penski@mittelsaechsisches-theater.de

Spielort: Bühne Freiberg
Dauer: 2 Stunden