Theater im Klassenraum

Wenn Sie mit Ihrer Klasse Theater direkt in der Schule erleben wollen, sind die mobilen Klassenzimmerstücke die richtige Wahl.

In der Spielzeit 2020|21 bieten wir folgende Stücke an:

  • Djadi ist elf, als er aus Homs in Syrien fliehen muss und allein in Deutschland strandet. Der Sozialarbeiter Jan trifft auf den Jungen, der kaum spricht, und beschließt mit seiner Frau Dorothea, Psychologin, Djadi in ihrer großen Wohngemeinschaft aufzunehmen. Dort freundet sich Djadi auch mit Wladi an, einem pensionierten Lehrer, der Djadi in sein Herz schließt, wie auch die anderen in der WG, die von nun an die Verantwortung für Djadi übernehmen. Wer ist Djadi?

    Eine zutiefst zuversichtliche und berührende Geschichte voller Solidarität, Mut und Idealismus, spielerisch gelesen von zwei Schauspielern.
    Der Schriftsteller Peter Härtling, geboren 1933 in Chemnitz, gehörte zu den wichtigsten deutschsprachigen Autoren. Sein letztes Buch Djadi, Flüchtlingsjunge erschien 2016.

    Ab 9 Jahren.

  • In einer geräumigen Getränkekiste erblickt Petty Einweg das Neonlicht der Welt. Schon bald geht es für sie hinaus ins Weite. Vorfreudig gestimmt, was ihr nächstes Ziel sein wird, findet sie sich jedoch kurz darauf zwischen Millionen anderer leerer Flaschen auf einer Müllkippe wieder. Sie wird schließlich ins Meer gespült, von einem Wal verschluckt und muss feststellen, dass sie sich bereits zu großen Teilen zersetzt hat.

    „Mal angenommen, so eine Flasche hätte Augen und Ohren, könnte quatschen so wie ich, so wie ihr, was hätte sie zu erzählen? Eine ganze Menge, da wette ich drauf. Da draußen wird so eine Flasche schließlich steinalt, fast fünfhundert Jahre, da macht man einiges mit. Irgendwie deprimierend, dass so ein Stück Plastik euch und alle eure Nachkommen und vielleicht die ganze Menschheit überlebt, oder?“

    Plastik löste zu Beginn seiner massenhaften Verbreitung in den Haushalten eine Revolution aus: billig, widerstandsfähig, langlebig. Knapp 60 Jahre später ist daraus eine der größten Herausforderungen der Gegenwart geworden, denn Plastik ist mittlerweile überall dort, wo niemand es haben will: tonnenweise in den Ozeanen, in den Mägen von Fischen und mikroskopisch klein in unseren Lebensmitteln. Die Welt is(s)t Plastik und ein Leben ohne scheint kaum vorstellbar – doch geht es so nicht weiter. Nur wie dann?

    Jens Raschkes Klassenzimmerstück schickt Petty Einweg auf eine weite Reise und verfolgt die Spuren der Plastikflut bis ans Ende der Welt. Die humorvolle und mitreißende Geschichte – einer Plastikflasche.

    ab 10 Jahren
    Dauer: 45 Min. plus Nachgespräch | Geeignet für die Klassenstufen 4 bis 9.

Klassenzimmerstücke buchen:

Winnie Richter
Tel.: 03731 3582-92
Mail: richter@mittelsaechsisches-theater.de

Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH
Winnie Richter
Borngasse 1
09599 Freiberg