Sergey Tsoy

2. stellv. Konzertmeister

 Sergey Tsoy

Bereits im Alter von vier Jahren begann Sergey Tsoy, geboren im russischen Sotschi, mit dem Klavier- und mit fünf Jahren mit dem Violinunterricht. Siebenjährig gewann er erste Preise, u. a. den 1. Preis „Young Virtuoso” der UdSSR.

An der Crossroads School for Arts and Sciences in Santa Monica, Kalifornien, und an der Southern Methodist University in Dallas, Texas absolvierte er seine Studien bis zum Abschluss. Sergey Tsoy ist Gewinner mehrerer Wettbewerbe, Träger von Stipendien und Auszeichnungen, so u. a. eines 1. Preises des Chamber Music International Competition im Fach Viola, des 2. Preises sowie zweier Sonderpreise beim Internationalen Violinwettbewerb in Sion en Valais, Schweiz.

Sein beruflicher Weg führte ihn zum Opernorchester Dallas, in das Fort Worth Symphony Orchester, Texas, als Stimmführer an das Nationaltheater Mannheim sowie als Konzertmeister zum Aalborg Symfoniorkester. Seit Oktober 2018 ist Sergey Tsoy 2. stellvertretender Konzertmeister der 1. Violinen der Mittelsächsischen Philharmonie.

Zudem ist Sergey Tsoy begeisterter Komponist. Seine Werke wurden bereits auf zahlreichen Festivals aufgeführt, vom Lovebird Musikverlag herausgebracht und im Radio gesendet. Für die Musikerkollegen der Mittelsächsische Philharmonie schrieb er mehrere Auftragskompositionen.