Neujahrsgrüße aus dem Mittelsächsischen Theater

Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr!

Mit der „Italienischen Sinfonie“ ins neue Jahr
„Wie meine Sinfonie wird? Ich weiß es selbst noch nicht, und bin noch sehr im Zweifel darüber, aber auf jeden Fall sehr in A-Dur und sehr lustig …“ schrieb Felix Mendelssohn Bartholdy im Februar 1833 an Karl Klingemann. Mit einem Ausschnitt aus dem 2. Sinfoniekonzert dieser Spielzeit, dem heiter-beschwingten ersten Satz Allegro vivace aus besagter Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90, begrüßt die Mittelsächsische Philharmonie unter der Leitung von Generalmusikdirektor Jörg Pitschmann das neue Jahr.
Wie das neue Jahr wird? Man weiß es noch nicht, aber wir hoffen und wünschen Ihnen, liebes Publikum, das Beste.