Neuer Intendant ab 2022/23

 

Sergio Raonic Lukovic wird ab 1. August 2022 als Nachfolger von Ralf-Peter Schulze Intendant des Mittelsächsischen Theaters. Der 1978 in Kroatien geborene Bassbariton und Regisseur studierte in Wien und Dresden. Zwei Jahre gehörte er zum Jungen Ensemble der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf/Duisburg; Gastengagements führten ihn an deutsche und europäische Opernhäuser, nach Japan und Taiwan.

Seit 2007 ist er am Mittelsächsischen Theater engagiert und verkörperte hier u.a. die Titelrollen in Mozarts "Figaro" und Massenets "Don Quichotte", Kaspar im "Freischütz", Baron Ochs im "Rosenkavalier" und den Milchmann Tevje in "Anatevka". 2018 war seine Inszenierung der "Nacht in Venedig" auf der Seebühne Kriebstein außerordentlich erfolgreich; für den Sommer 2021 ist hier seine nächste Regiearbeit, Emmerich Kálmáns "Csárdásfürstin", angekündigt.