Konzert aus dem Rathaus


Freiberger setzen ein Zeichen. Gemeinsam!

Auf dem Obermarkt, wo an den vergangenen Freitagen die Gastronomen und Hoteliers mit leeren Stühlen und pompösen Tafeln auf ihre Misere aufmerksam gemacht haben, geht es am kommenden Freitag, 15. Mai, zwar weiter um deren Sache, jedoch deutlich optimistischer zu:

Punkt 11 Uhr öffnen sich Fenster des Rathauses. Aus einem singt Susanne Engelhardt, Solistin des Mittelsächsischen Theaters, Musical-Highlights wie etwa „Hello Dolly“ und „Oh happy Day“. Dabei wird sie begleitet von José Luis Gutiérrez am Klavier sowie Bläsern der Mittelsächsischen Philharmonie: Andreas Vogl (Horn), Ingolf Barth (Trompete), Richard Weiß (Trompete), Peter Bruckner (Posaune) und Michael Winkler (Schlagzeug).

Das etwa halbstündige Konzert soll Mut machen und aufrufen, „alle Plätze unserer Gastronomen nach der langen Durststrecke zu besetzen, jetzt wo sie wieder öffnen können“, freut sich Oberbürgermeister Sven Krüger über die verbindende und künstlerische Idee des Freiberger Theaters. „Wir wünschen den Gastronomen einen guten Start und gutes Gelingen sowie möglichst volle Stühle“, fügt Intendant Ralf-Peter Schulze an. Für das Theater ist es einer der erste Öffnungsschritte nach der Schließung Mitte März – wenn auch vorerst nur an frischer Luft.

Abstandsgebote und Hygienekonzepte gilt es weiter einzuhalten. Dennoch freuen sich Gastronomen und Theater gemeinsam – wohl mit allen Bürgern - über diese ersten Lockerungen. Beide übernehmen in der nächsten Zeit viel Verantwortung: die Gaststätten für die Gäste und das Theater für Künstler und ihr Publikum.

--
Freitag, 15. Mai 2020
11:00 Uhr
Obermarkt Freiberg