Festjahr Schalom 2021

2021 ist das Festjahr "1700 Jahres jüdisches Leben in Deutschland", das bundesweit mit vielen Veranstaltungen und Aktionen gefeiert wird, denn Jüdinnen und Juden haben unser Land und ganz Europa maßgeblich mitgeprägt. Auch in Freiberg wird es im Rahmen der Schalom-Tage 2021 zahlreiche Veranstaltungen geben. Als Mittelsächsisches Theater beteiligen wir uns gern an diesem facettenreichen und bedeutsamen Projekt.

Ab 17. September zeigen wir das Musical "Heute Abend: Lola Blau" von Georg Kreisler. Das Stück mit unterhaltsamen, melancholischen und kabarettistischen Liedern zeichnet den Lebensweg der jüdischen Schauspielerin und Chansonette Lola Blau von 1938 bis in die Nachkriegszeit nach.

Am 27. und 28. Oktober erklingen beim Sinfoniekonzert der Mittelsächsischen Philharmonie in der Nikolaikirche Werke jüdischer Komponistinnen und Komponisten wie Felix Mendelssohn Bartholdy, seiner Schwester Fanny Hensel, Gustav Mahler und Aaron Copland.

Oberbürgermeister Sven Krüger betont: "Mit dem Festjahr wollen wir einen Beitrag gegen Antisemitismus leisten und zugleich Verbindungen zwischen den Kulturen aufzeigen" In Zeiten, in denen antisemitische Bedrohungen und die Konfrontationen mit Verschwörungstheorien zum Alltag vieler Jüdinnen und Juden gehören, ist das Bekenntnis zur jüdischen Geschichte in unserer Stadt [...] wichtiger denn je."

2021 leben Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschland. Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und dem Namen "#2021JLID - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" werden bundesweit mehr als 1500 Veranstaltungen ausgerichtet. Die Datierung bezieht sich auf einen Erlass von Kaiser Konstantin vom 11. Dezember 321, in dem festgelegt wird, dass Juden Ämter in der Kurie der Stadtverwaltung Kölns bekleiden dürfen.