Endproben auf der Seebühne Kriebstein

Die Premiere der "Csárdásfürstin"

Rauschende Feste, zärtliche Liebesszenen und mittendrin eine gefeierte Künstlerin, die in der feinen Gesellschaft dennoch um ihre Anerkennung kämpfen muss – Emmerich Kálmáns Meisteroperette „Die Csárdásfürstin“ bietet all dies und dazu natürlich wunderbare Musik, in der sich Hit an Hit reiht.

Seit rund einer Woche proben Solist*innen und Opernchor, Musicaldarsteller*innen und Kompars*innen, Musiker*innen und Tontechniker und viele andere Gewerke für „Die Csárdásfürstin“ auf der Seebühne Kriebstein. Was im Theater monatelang vorbereitet wurde, muss sich jetzt unter freiem Himmel bewähren und auf die neuen (Größen-)Verhältnisse angepasst werden: Die Wege sind etwas weiter und dauern etwas länger, manche werden auch per Boot zurückgelegt; die Gesten können etwas größer sein, die Tanzszenen etwas breiter aufgezogen werden. Und in den Pausen gibt es bei schönem Wetter schon eine Ahnung von Sommerurlaub …  Eine Woche bleibt nun noch für eventuell erforderliche Änderungen.

Die Premiere am Freitag, den 11. Juni und die dritte Vorstellung am Dienstag, den 15. Juni sind bereits ausverkauft; Karten gibt es noch für die zweite Vorstellung am Sonntag, den 13. Juni und einige der weiteren Vorstellungen bis zum 8. August.