Brief des Intendanten Ralf-Peter Schulze

13. Mai 2020

Liebes Publikum, liebe Besucher der Mittelsächsischen Theater und Philharmonie gGmbH, liebe Gäste der Städte Freiberg und Döbeln!

Wir freuen uns, dass die Staatsregierung die Möglichkeit der Theateröffnungen in Aussicht gestellt hat. Ein zu erarbeitendes Hygienekonzept ist jedoch eine Grundvoraussetzung für die vor uns liegende Proben- und Theaterarbeit. Die Sicherheit für unsere Künstler und unser Publikum muss jederzeit gewährleistet sein. Theater ist ein sehr kontaktintensives Unternehmen, das in der nächsten Zeit mit Abstandsregeln, im Zuschauerbereich und auf der Bühne, von 1,5 bis 6 Metern leben muss.

Der Spielbetrieb ist in weiten Teilen völlig neu zu denken und vorhandene Inszenierungen sind entsprechend anzupassen. Verringerung der Besetzungen, Spielen mit Mundschutz und Einhalten von Mindestabstand sind derzeit notwendige Maßnahmen.

Die Abonnement-Vorstellungen (große Schauspiele, Aufführungen im Musiktheater mit Orchester und Opernchor sowie Konzerte der gesamten Philharmonie) können auf Grund der bestehenden Abstandsregeln nicht stattfinden.

Wir arbeiten derzeit an möglichen Freiluft-Auftritten, in denen die Kontaktregeln eingehalten werden können. Wir bitten Sie, unser Publikum, um Verständnis. 

Es finden derzeit hauptsächlich Proben zur Vorbereitung der nächsten Spielzeit statt. Kleinere, sehr wertvolle und wunderschöne Freiluft-Auftritte werden wir Ihnen in nächster Zeit gerne anbieten.

Bitte bleiben Sie gesund, wir sind bald wieder für Sie da.

 

Ralf-Peter Schulze                                                              Freiberg/Döbeln, 13.05.2020

Intendant