Opernklasse

Oft hören die elf jungen Absolventen der Opernklasse an der Dresdner Musikhochschule die Frage, warum sie ihr Leben dem Gesang gewidmet haben. Die Antwort geben sie mit einer Auswahl ihrer Lieblingsarien und Ensembles aus zweihundert Jahren Operngeschichte, begleitet von der Mittelsächsischen Philharmonie und moderiert von Victor Sepulveda, Absolvent der Musikhochschule.

Vom Liebestraum Cherubinos aus Mozarts Le nozze di Figaro über die Lebensfreude der Musetta aus Puccinis La Bohème bis hin zur Verzweiflung der Dorabella aus Mozarts Così fan tutte und der Todesgewissheit des Marquis Posa aus Verdis Don Carlo: Ein Feuerwerk der Emotionen erwartet die Besucher dieser ganz besonderen Operngala. Die große Liebe beschwören Romeo und Julia in ihren Arien aus Gounods Oper Roméo et Juliette, während Bizets Carmen in ihrer Séguédille ihre Verführungskünste spielen lässt.

Die Sing- und Spielfreude der jungen Künstler macht das Konzert zu einem einmaligen Erlebnis und spricht auch ein junges Publikum an, das vielleicht noch wenig Erfahrung mit Opern hat. In einer leicht gekürzten Version ist das Programm am 30.11.2016 als Schülerkonzert zu erleben.

Solisten: Funda Asena Aktop, Elizaveta Antipova, Minhong An, Teaa An, Beomseok Choi, Hoeup Choi, Kwanghee Choi, Seul Ki Jang, Leandra Johne (Foto: Andreas Kusow), Seongsoo Ryu, Qing Wang
Mittelsächsische Philharmonie
Leitung: Prof. Franz Brochhagen