Der Diener zweier Herren

Komödie von Carlo Goldoni

Das Stück um den gefräßigen Diener, der gleich zwei Herren zugleich dient, um seinen großen Magen zu füllen, der die Entdeckung, also das Zusammentreffen seiner Arbeitgeber verhindern muss, die aber wiederum aus Gründen der Herzen und der Leiber nichts mehr wünschen, als einander endlich zu begegnen, lebt von der Spiellust der Schauspieler. Artisten auf dem Seil, das der Autor Carlo Goldoni gespannt hat. Erleben Sie einen Klassiker der Komödie, der geschrieben wurde, um einen Anlass für komödiantisches Theater zu liefern. Italienisches Volkstheater, das einst aus dem Geist des vor Spielfreude vibrierenden Schauspielers geboren wurde. Mit viel Genuss bringt der Diener Truffaldino nicht nur Briefe, Geldbeutel und Essensvorlieben seiner beiden Herren durcheinander, sondern verwirrt alle Liebespaare und stürzt diese vom Himmel in die Hölle und bringt sie wieder zurück. Nach langer Abwesenheit ist diese beliebte Komödie wieder auf den Bühnen des Mittelsächsischen Theaters zu erleben.

Ein grandioses Theatervergnügen: Es ist das Leichte, das so schwer zu gewinnen ist. Die Inszenierung Ralf-Peter Schulzes verspricht es mit der tänzerisch schwebenden Begrüßung des Pulcinella (Franka Anne Kahl) und erfüllt es zwei kurze Theaterstunden lang. Alle zehn Darsteller balancieren gleichsam eine komische Handbreit über der so genannten Lebensnähe... (Döbelner Allgemeine Zeitung, 10.06.2013)