Kammerkonzerte

3. Kammerkonzert: Wind mal fünf

      Thematisch angelehnt an Neujahrskonzert und Bühnenball begibt sich das Holzbläserquintett der Mittelsächsischen Philharmonie auf eine kammermusikalische Reise von Spanien in den Orient und weiter nach Südamerika. Neben Bearbeitungen bekannter Werke wie George Bizets Carmen-Suite und Claude Debussys Arabesque stehen Klassiker und Neuentdeckungen für diese Formation auf dem Programm. Paul Taffanel - es erklingt sein spätromantisches Bläserquintett in g-Moll - ist es zu verdanken, dass Frankreich bis heute als Hochburg des Holzbläserklangs gilt. In Malcolm Arnolds Drei Shanties op. 4 verbinden sich Elemente der Volks- und der Filmmusik. Temperamentvoll verarbeitet Júlio Medaglia in Belle Epoque en Sud-America, 1997 geschrieben für das Bläserquintett der Berliner Philharmoniker, Einflüsse von Tango und brasilianischem Chorinho.

      Bläserquintett
      Uta-Maria Glanz (Flöte)
      Sebastian Ehrler (Oboe)
      Daniel Rothe (Klarinette)
      Tilmann Baumgartl (Fagott)
      Wawrzyniec Szymański (Horn)

      Termine

      19.01.2020  17:00 Schloss BiebersteinKarten kaufen / bestellen
      Karten kaufen / bestellen

      26.01.2020  17:00 Gut GödelitzKarten kaufen / bestellen
      Karten kaufen / bestellen

      09.02.2020  17:00 BiB FreibergKarten kaufen / bestellen
      Karten kaufen / bestellen