Stefan Leitner

Solist

Cid-ab046cf5-ab76-454b-814e-c124e0e99484-home-show

Stefan Leitner, geboren in St. Ruprecht, Steiermark, erhielt mit sieben Jahren den ersten Trompetenunterricht bei seinem Großvater, um möglichst bald in der örtlichen Blaskapelle mitspielen zu können.
Bereits in der Grundschulzeit arrangierte der Musikschullehrer einen Wechsel ans Klagenfurter Konservatorium zu Prof. Gottfried Isopp – und somit einen zweiwöchentlichen Ausflug in das 90min entfernte Klagenfurt. In der Zeit am Grazer Musikgymnasium Dreihackengasse hatte Stefan Leitner Unterricht am JJF-Konservatorium bei Kurt Körner und an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Stanko Arnold. Nach absolviertem Grundwehrdienst bei der Gardemusik Wien begann er 2008 das Bachelorstudium an der Universität Mozarteum Salzburg bei Prof. Hans Gansch. Das anschließende Masterstudium schloß er bei Prof. Hans Gansch und Prof. Mag. Andreas Öttl mit Auszeichnung ab und erhielt dafür den Würdigungspreis 2017 – ein dotierter Staatspreis für die besten Diplom- und Masterabschlüsse.

Stefan Leitner spielte parallel zum Studium von 2010-2012 in der Orchester-Akademie des Bayerischen Staatsorchesters, von 2012-2014 an der 2. Trompete im Bayerischen Staatsorchester und ist seit dem 01.01.2015 als Solo-Trompeter am Mittelsächsischen Theater engagiert.

Neben gelegentlichen Solokonzerten mit Orchester, Orgelkonzerten und diversen Auftritten mit dem Blechbläserensemble Berggeschgrey gastiert Stefan Leitner regelmäßig an der Bayerischen Staatsoper, der Oper Chemnitz, dem Staatstheater am Gärtnerplatz, dem Theater Regensburg, der Camerata Salzburg und vielen weiteren Häusern. Soweit es die Entfernung zur Heimat zulässt, spielt er im Musikverein St. Peter/Kbg weiterhin Flügelhorn, Posaune, Schlagwerk, ... – was eben gerade fehlt.

Cid-ab046cf5-ab76-454b-814e-c124e0e99484-home-show
Stefan Leitner