Rita Zaworka

Sängerin

Zaworkaszh-bearbeitet-bearbeitet-show
Sängerin in
Eugen Onegin (Madame Larina) | My Fair Lady (Mrs. Higgins) | Der Rosenkavalier (Eine Modistin) | Im Weißen Rössl (Kathi, Briefträgerin) | Anatevka (Jente) | Anatevka (Oma Zeitel) | Der Zigeunerbaron (Mirabella) | Pique Dame (Die Gräfin) | Der Vogelhändler (Baronin Adelaide) | Eine schöne Bescherung (Frau Mauschler, Nachbarin) | Die lustige Witwe (Praskowia)

Rita Zaworka hat an der Dresdner Musikhochschule studiert und war von Mitte der 70er Jahre bis 2009 fest am Freiberger bzw. am Mittelsächsischen Theater engagiert. Hier hat sie eine Vielzahl herausragender Frauengestalten dargestellt, zum Teil in mehreren Inszenierungen: „Figaro“-Gräfin und Csárdásfürstin, Gräfin Mariza, Tosca und Santuzza, die „Tiefland“-Martha und die Mutter in „Hänsel und Gretel“. Zu ihren eindrucksvollsten Rollenporträts der letzten Jahre zählen die Messagera/Speranza in Monteverdis „L´Orfeo“ und die alte Gräfin in Tschaikowskis "Pique Dame".

Zaworkaszh-bearbeitet-bearbeitet-show
Rita Zaworka