Ivan Alboresi

Regisseur

Alboresi-neu-show
Regisseur von

Nach seinem Abitur am Fremdsprachen-Gymnasium Cadorna in Turin absolvierte Ivan Alboresi seine Tanzausbildung in Turin und an der John Cranko Akademie in Stuttgart. Engagements als Tänzer führten ihn u.a. an die Theater Wiesbaden, Ulm und St. Gallen, bevor er ab 2001 festes Mitglied der Ballettcompagnie des Mainfranken Theaters Würzburg wurde.
Seit 2014 arbeitet Alboresi als freischaffender Regisseur und Choreograf an Häusern wie der Oper Nizza, dem Theater Erfurt und dem Theater Ulm und inszenierte Stücke von Noël Coward und Luigi Pirandello, eine Musical-Revue für zwei Sängerinnen (hier schrieb er auch das Buch) sowie „Kiss Me, Kate!“, „Sunset Boulevard“ und „Jekyll & Hyde“. Er schuf eigene Ballette wie „Die Glasmenagerie“, „Wo (nie) ein Laut war“, „Adele Alba“, „A.D. Impressionen oder … und das ist es, warum ich nun weinen kann“ und choreografierte im Musiktheater („Die Fledermaus“, „Orfeo ed Euridice“, „Die Zauberflöte“, „Death in Venice“ u.a.). Für seine Arbeit als Regisseur und Choreograf wurde er mehrfach ausgezeichnet.
Mit Beginn der Spielzeit 2016/2017 wird er Ballettdirektor am Theater Nordhausen.

Alboresi-neu-show
Ivan Alboresi