Leitung / Verwaltung

»Das Schönste, was wir erleben können, ist das Mysteriöse. Es ist die Quelle jeder wirklichen Kunst und Wissenschaft.«

Albert Einstein

Liebe Freunde des Mittelsächsischen Theaters!
Die darstellenden Künste, das Schauspiel, die Oper, und das Konzertwesen sind unverwechselbar einzigartig, schaffen sie doch die so dringend notwendige und wunderbare Möglichkeit für Menschen, miteinander friedlich und „live“ zu kommunizieren, Werte gemeinsam herauszubilden, einen Moment der Gegenwart gemeinsam zu erfahren. Eine digitalisierte Welt kann dieses kulturelle Erlebnis zwischen Menschen niemals ersetzen. „Theater ist ein Ort, an dem nach dem Sinn des Lebens, nach Werten und Orientierungen für das Zusammenleben gefragt und gesucht wird, an dem individuelle, gesellschaftliche und politische Konflikte und Entwicklungen, Missbräuche und Niedergänge öffentlich thematisiert werden.“ (Johannes Rau)
Die Sparten und alle Mitarbeiter des Mittelsächsischen Theaters haben in der vergangenen Spielzeit eine beeindruckende Theaterarbeit geleistet. Wirtschaftliche Eigenleistungen, die wir erbringen mussten, haben uns nicht davon abgehalten, Qualität und Anspruch zu wahren, und unseren Zuschauern ein vielfältiges, unterhaltendes und anspruchsvolles Theater zu präsentieren. Teilhabe an unserer Theaterarbeit bedeutet, für unterschiedlichste Zielgruppen, für alle Generationen und Interessengruppen eine an- und aufregende Theaterarbeit anzubieten. Dazu bedarf es einer weiteren Kunst, der Kunst der Vermittlung. Dazu haben wir eine Neuerung eingeführt: Um Ihnen, liebe Zuschauer, unsere Theaterarbeit noch näher zu bringen, werden Sie in dieser Spielzeit insgesamt vier Spielzeithefte erhalten.
Welche Schauspiele, welche Opern und welche Konzerte erwarten Sie und wann? Was ist neu? Wo ist das Vertraute? Wann ist unser Theaterball, was ist sein Motto? Wo und wie gestalten sich die Sommerevents? Im ersten Heft erscheinen alle Aufführungen, alle Titel werden kurz vorgestellt. Sie erfahren, was wann wo geschieht und finden auch noch einen Raum für eigene Eintragungen vor. Im zweiten Heft wird unser Spielplan bis Weihnachten bzw. bis zum Jahreswechsel vertiefend dargestellt, Geschichten, Autoren, Komponisten, Inszenierungen, Themen. Die Ensembles werden präsentiert, Aktuelles aus unserer Arbeit hinzugefügt, auf die nächsten Premieren neugierig gemacht. Das nächste Heft erscheint im Januar, vor unserem Theaterball. Dann wieder im April mit der Vorschau auf unsere Sommerevents. So erleben Sie ihr Theater immer wieder neu und bleiben informiert und eingebunden in unsere Arbeit. Lebendiges Stadttheater in einer lebendigen, lebenswerten Region. Viele spannende Begegnungen liegen vor uns, wenn wir uns in unserer Theaterarbeit mit Freude auf die Städte und den Landkreis einlassen.
25 Jahre Mittelsächsische Theater und Philharmonie. Wir begehen in dieser Spielzeit unseren 25. Geburtstag, denn am 14. Juli 1993 wurde in Döbeln der Gesellschaftsvertrag geschlossen.
Viel Freude in unseren Theatern in Döbeln, in Freiberg und auf der Seebühne in Kriebstein wünscht Ihnen

Ihr
Ralf-Peter Schulze
Intendant